Der Schwarzstorch wurde wieder ein Oberberger!

Nachdem bis weit in die 70 -iger Jahre der Schwarze hier im Bergischen Land eine absolute Seltenheit war, ja man kann schon sagen das er kurz vor dem Aussterben stand, ist er mittlerweile ein regelmäßiger Brutvogel im gesamten Kreis.  

Durch Schutzmaßnahmen besonders in den privaten fürstlichen Wäldern des Sieger und Sauerlandes sowie auch des angrenzenden Rheinland Pfalz kam es wieder vermehrt zu Bruten und damit auch zur Ausbreitung der Jungvögel in benachbarte Habitate.

Deshalb nehmen seit etwa 6-8 Jahren die Meldungen über Brutplätze hier im Bergischen Land stetig zu.

Mittlerweile ist der schwarze Storch wieder ein regelmäßig zu beobachtenden Brutvogel.

Typisch ist der gestreckte Hals während des Fluges daran kann man ihn schon von weitem erkennen und z.B. vom Graureiher unterscheiden, der seinen Hals S-förmig gekrümmt hält. 

 

 

18.10.08 19:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen